Wenn mich jemand fragt: „Wie ist denn der Posaunenchor?”, dann antworte ich - und ich bin mittlerweile ziemlich stolz darauf: „98 Jahre jung!” Das ist zwar schon ganz schön alt, aber unsere vielfältigen Aufgaben, wie die Begleitung bei Gottesdiensten in den Kirchen, die Ständchen für Jubilare, unsere Konzerte und die Veranstaltungen im Kirchenbezirk halten eben jung.

Jung vor allem auch durch unsere eigene Jungbläserausbildung, die intensive Probenarbeit und die ständige Erneuerung des Notenmaterials. Da lassen wir keine Langeweile aufkommen und wollen auch keinen Rost ansetzen. In 2020 stehen rund 40 Termine an, davon ca. 22 öffentliche, die wir auf dem Jahresflyer2020 für Sie zusammengefasst haben. Besonders hinweisen möchte ich Sie auf zwei Termine: Die Serenade im Kirchgarten der Christuskirche am Samstag 4.7. 19 Uhr zusammen mit dem Kirchenchor und das diesjährige Herbstkonzert, "Spirit of Brass" welches am Sonntag 15.11. in der Christuskirche stattfindet, wie für Sonntags üblich um 17:30 Uhr. 

Gern spielen wir auch den Jubilaren der evangelischen Gemeinden zu Ihrem Festtag. Bitte kommen Sie auf mich, die Pfarrämter oder Ihnen bekannte Chor-Bläser zu, wenn Sie Interesse an einem Ständchen haben. Sie werden 80, 85, 90, 91, 92... Jahre jung, dann kommen wir, wie bisher, direkt auf  Sie zu. Natürlich nimmt unsere Chorkasse ihre Spende dankend an, es gibt aber weder eine Verpflichtung zur Spende noch einen Mindestbetrag als Voraussetzung für unser Ständchenspiel. Es ist uns eine Ehre Ihnen an Ihrem Festtag eine Freude machen zu dürfen.

Damit wir dabei auch in Zukunft den richtigen Ton treffen, werden wir unser Repertoire stetig erweitern. Dazu investiert der Chor Jahr für Jahr in neues Notenmaterial, so auch dieses Jahr: Wir haben den 48. Landesposaunentag in Ulm vor uns und werden uns natürlich den dafür herausgegebenen "Ulmer Sonderdruck 30" anschaffen. Unter dem Motto "Vertrauenssache Glaube" enthält der Sonderdruck Werke und Auftragskompositionen über: "Sollt ich meinem Gott nicht singen", "Atme in uns, Heiliger Geist", "Zweifeln und Staunen", "Ich möcht, dass einer mit mir geht", "Wir glauben Gott im höchsten Thron", "Lege deine Sorgen nieder", "Jesus bleibet meine Freude", "Alles, was Odem hat, lobe den Herrn". Einen Teil der Stücke werden wir an der oben genannten Serenade zu Gehör bringen.

Außerdem haben wir aus den vielen Büchern und Notenheften einen sogenannten "Best-of" Ordner angelegt, welcher die bei Bläsern und Zuhörern besonders beliebten Stücke enthält und ich bin mir sicher, dass auch der eine oder andere Wunsch jüngerer Jahrgänge bei Ständchen damit erfüllt werden kann. Vielleicht auch Ihrer. Sprechen Sie mich oder Bläser unseres Chores an.

Soli Deo Gloria - Gott allein die Ehre.

Stefan Renfftlen